Suche
Suche Menü

Was für eine schöne Überraschung

Wie habe ich mich gefreut gestern im Haus International beim World-Cafe „Mitmischen in Kempten“. Eins meiner ersten Sprachpaten-Kinder war da! „Berat“. Wie die Zeit verfliegt, aus einem kleinen, hübschen und lieben Buben ist ein fescher junger Mann geworden, aber noch genau so lieb! Ich erinnere mich gerne an die Zeiten, als Berat mir zu allen Festlichkeiten liebe Briefe geschrieben und Bilder gemalt hat – die hängen jetzt noch an einer Wand in meinem Zimmer. Weil er mein Faible für Steine kannte, hat er mir eines Tages einen großen Stein bemalt und mitgebracht, den halte ich immer noch in Ehren, staube ihn fleißig jede Woche ab. Genau so gut erinnere ich mich daran, dass er mir immer, wenn ich ihn nach Hause gebracht habe,  es niemals versäumt hat, sich auf dem Weg zum Hauseingang noch einmal umzudrehen und mir zum Abschied zu winken. Ich bin immer noch ganz gerührt von unserem Treffen!